logo_jh512x512

Gesunder Schlaf auf Reisen

Gesunder Schlaf auf Reisen

hotelroom, hotel, bed
  1. Einleitung
  2. Die Bedeutung von Feng Shui für einen gesunden Schlaf auf Reisen
  3. Praktische Tipps für mehr Harmonie und Ruhe im Zimmer
  4. Innere Ruhe durch Äußeres: Farben und Materialien, die einen guten Schlaf fördern
  5. Kleine Rituale und Übungen
  6. Fazit

Herzlich willkommen zu meinem neuen Blogartikel!

Hast Du Dich schon einmal gefragt, wie Du für gesunden Schlaf auf Reisen sorgen kannst? Gerade auf Reisen ist es wichtig, einen Ort der Ruhe und Entspannung zu finden, um am nächsten Tag voller Energie zu starten. Reisen kann stressig sein und oft leidet unser Schlaf darunter. In meinem Blogartikel, der sich mit dem Thema „Gesunder Schlaf auf Reisen“ beschäftigt, möchte ich Dir paar nützliche Tipps geben, wie Du auch außerhalb Deines Zuhauses eine positive Umgebung schaffen kannst. Ob Du geschäftlich unterwegs bist oder einen wohlverdienten Urlaub, mit einigen einfachen Feng Shui Methoden, kannst Du für einen erholsamen Schlaf und eine positive Atmosphäre in Deinem Zimmer sorgen.

Feng Shui kann eine entscheidende Rolle spielen, wenn es darum geht, auch auf Reisen einen erholsamen Schlaf zu erleben. Die richtige Anordnung von Möbeln, Farben und Materialien kann maßgeblich dazu beitragen, eine positive und harmonische Energie in Deinem Zimmer vorzufinden. Indem Du die Grundprinzipien des Feng Shui verstehst, kannst Du bei der Auswahl Deiner Herberge oder Deines Hotelzimmers die Grundlage schaffen, dass Du erholsam schlafen wirst.

Ein wichtiger Aspekt des Feng Shui, der sich besonders auf den Schlaf auswirkt, ist die Position des Bettes im Raum. Laut Feng Shui sollte das Bett so platziert werden, dass man von dort aus die Tür im Blick hat, jedoch nicht direkt davor liegt. Dadurch fühlst Du Dich sicher und geschützt, was sich positiv auf Deine Schlafqualität auswirken kann. Zudem ist es ratsam, elektronische Geräte wie Handys und Laptops vor dem Schlafengehen auszuschalten und möglichst weit weg vom Bett abzulegen. Am besten verbannst Du sie aus dem Schlafzimmer, um elektromagnetische Strahlung zu reduzieren und eine ruhige Schlafumgebung zu schaffen. Tipp: Du kannst Dein Handy eventuell auch im Badezimmer oder im Flur lassen.

In der heutigen schnelllebigen Welt ist es besonders wichtig, auch unterwegs einen Ort der Ruhe und Harmonie zu finden, um sowohl körperlich als auch geistig zu regenerieren. Mit einigen praktischen Hinweisen aus der Sicht von Feng Shui kannst Du positive Energien um Dich herum schaffen und so für gesunden Schlaf auf Reisen sorgen.

Bei einem Aufenthalt im Hotel oder in einer Herberge ist es wichtig, sich eine harmonische und ruhige Umgebung zu schaffen, um optimalen Komfort und Erholung zu gewährleisten. Hierzu folgen nun einige praktische und umsetzbare Tipps:

Achte darauf, dass, Dein Zimmer sauber und immer aufgeräumt ist. Dies verbessert maßgeblich den Energiefluss im Raum zu verbessern und Du fühlst Dich wohl. Denke daran: Das Auge freut sich am Schönen.

Integriere natürliche Elemente wie Zimmerpflanzen oder frische Blumen in Dein Zimmer, um eine Verbindung zur Natur herzustellen. Pflanzen können nicht nur die Luftqualität verbessern, sondern auch eine beruhigende und harmonische Atmosphäre schaffen. Du kannst Dir auch selbst Blumen kaufen.

Achte darauf, dass Dein Übernachtungszimmer gut belüftet ist und ausreichend Tageslicht einfällt. Frische Luft und natürliche Beleuchtung können dazu beitragen, eine positive Stimmung zu fördern und die Raumenergie auszugleichen. In der Nacht sollte Dein Zimmer möglichst dunkel sein, um eine gute Melatonin-Produktion zu fördern. Hinweis: Melatonin ist das sogenannte Schlafhormon. Tipp: Eventuell können Augenbinden helfen, um die Augen vor Licht zu schützen.

Verwende ätherische Öle oder Duftkerzen mit beruhigenden Düften wie Lavendel, Kamille oder Zitrusfrüchten, um eine entspannende Atmosphäre zu schaffen. Düfte haben eine starke Wirkung auf unser Wohlbefinden und können dazu beitragen, Stress abzubauen und die Entspannung zu fördern.

Bringe persönliche Gegenstände oder Fotos mit, die Dir Freude bereiten und positive Erinnerungen wecken. Dadurch schaffst Du eine vertraute und gemütliche Atmosphäre, die Dir ein Gefühl von Zuhause gibt.

Im Schlafzimmer sind Spiegel eigentlich nicht so toll. Wusstest Du das? Sie können ziemlich viel Energie reflektieren und dadurch Deinen Schlaf beeinflussen. Aber es gibt eine einfache Lösung. Du kannst den Spiegel ganz einfach mit einer Decke bedecken, das hilft! Achte besonders darauf, dass sich kein Spiegel direkt gegenüber dem Bett befindet. Noch etwas, passend zum Thema Zudecken: Ich decke immer den Fernseher zu, wenn ich ihn nicht komplett ausschalten kann. Die rote Netzkontroll-Leuchte stört mich wirklich sehr.

Diese können negative Energie ausstrahlen und sich auf Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden schädlich auswirken. Es wäre eine gute Idee, die scharfe Kante Deines Nachttisches abzudecken. Achte auch darauf, dass sich über Deinem Kopf kein Regal, Hängeschrank oder sonstige Gegenstände befinden.

Ruhe in der Nacht ist essenziell für einen erholsamen Schlaf. Störfaktoren wie Lärm, Geräusche und Musik sind so gut wie möglich zu vermeiden. Wähle bei der Auswahl des Hotelzimmers einen abgelegenen Teil des Hotels aus. Der weitere Weg belohnt Dich mit mehr Ruhe. Für Notfälle solltest Du Dir auch Ohrstöpsel in Deine Reisetasche legen.

Farben und Materialien spielen eine entscheidende Rolle für einen guten Schlaf und eine harmonische Atmosphäre – auch im Urlaub. Werden sie bewusst und nach den Prinzipien von Feng Shui richtig gewählt, dann tragen sie maßgeblich dazu bei, eine positive Energie zu fördern und den Raum in einen Ort der Entspannung zu verwandeln.

Beruhigende Farben wie Blau, Grün und Beige sind ideal für die Entspannung und um den Geist zur Ruhe kommen zu lassen. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Schlafqualität aus. Vermeide daher Hotelzimmer mit kräftigen oder aufdringlichen Farben, da sie den Schlaf stören können (z. B. rot).

Ich empfehle natürliche Materialien wie Holz, Baumwolle, Leinen oder Seide einzusetzen. Diese schaffen eine harmonische Verbindung zur Natur und tragen dazu bei, eine positive Energie im Raum zu etablieren. Diese Materialien sind nicht nur angenehm auf der Haut, sondern strahlen auch Wärme und Geborgenheit aus, was zu einem erholsamen Schlaf beiträgt.

Weiterhin rate ich Dir, möglichst auf synthetische Materialien wie Polyester oder Kunststoffe zu verzichten. Sie blockieren natürliche Energie im Raum und können somit die Schlafqualität beeinträchtigen.

Ich habe übrigens mein Kissen und meine Lieblingsdecke auf Reisen immer dabei.

Ein weiterer Punkt, auf den Du bei der Wahl Deines Zimmers im Urlaub achten solltest, ist der Fußbodenbelag. Allergiker sollten möglichst auf Teppichböden verzichten, außerdem sind diese schwer zu reinigen und daher oft unhygienisch.

Die Matratze spielt natürlich für guten Schlaf auch eine wichtige Rolle! Ich würde fast sagen, sie ist entscheidend. Wenn ich ein Hotelzimmer betrete, lege ich mich zuerst auf die Matratze und probiere aus, wie ich mich darauf fühle. Es ist echt ein schwieriges Thema, aber ich habe schon oft Rückenschmerzen bekommen, weil die Matratze nicht gut war. Ebenso pass bitte auf, dass Du keine Federkernmatratze bekommst. Wenn Du die Wahl hast, nimm lieber eine Schaumstoff-, Futon oder Latexmatratze. Das ist viel besser für Deinen Schlaf! Der Hintergrund: elektromagnetische Felder und hochfrequente Felder werden durch Federkernmatratzen weitergeleitet und unter Umständen verstärkt und das beeinflusst Deinen Schlaf negativ.

An diese Stelle grinst Du jetzt bestimmt und denkst: Wie kann ich auf all das denn Einfluss nehmen? Ganz einfach. Du schaust Dir die Bilder von Hotelzimmer vorher an und Du schriebst vorher das Hotel an, was Du gerne haben möchtest. Ein gut geführtes Hotel wird Möglichkeiten haben, Dir meisten Deiner Wünsche und Vorstellungen in die Praxis umzusetzen.

Zusätzlich zu den grundlegenden Feng Shui-Prinzipien im Hotelzimmer kannst Du mit kleinen Ritualen und Übungen Deine Reiseumgebung positiv beeinflussen und einen gesunden Schlaf auf Reisen fördern. Meditation und Atemübungen sind kraftvolle Werkzeuge, um den Stress des Reisens loszulassen und Dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Indem Du Dir regelmäßig Zeit für diese Praktiken nimmst, kannst Du Deine innere Balance stärken und auch unterwegs ein Gefühl von Harmonie und Gelassenheit bewahren.

Kleine Rituale wie das Anzünden einer Duftkerze, das Aufsagen einer positiven Affirmation oder das Durchführen einer kurzen Yoga-Sequenz können ebenfalls dazu beitragen, eine harmonische Atmosphäre im Hotelzimmer zu schaffen und Deine Sinne zu beruhigen. Diese kleinen Handlungen können einen großen Unterschied machen, indem sie Dir helfen, Dich zu entspannen, negativen Stress abzubauen und eine Atmosphäre der Gelassenheit zu schaffen.

Wenn Du tagsüber viele Erlebnisse hattest und starke Eindrücke gesammelt hast, die Deine Seele beschäftigen, dann kann es auch empfehlenswert sein, ein Reisetagebuch zu schreiben und das Erlebte aufzuschreiben.

Durch die Kombination von Feng Shui Prinzipien, kleinen Ritualen und regelmäßigen Übungen kannst Du somit nicht nur die äußere Umgebung Deines Hotelzimmers harmonisieren, sondern auch Deine innere Welt stärken und für einen erholsamen Schlaf auf Reisen beitragen.

Nachdem Du nun erfahren hast, wie Du auch unterwegs für erholsamen Schlaf sorgen kannst und welche Bedeutung Feng Shui dabeihaben kann, lade ich Dich herzlich ein, noch tiefer in die Welt des Feng Shui einzutauchen. Wenn Du mehr über die Anwendung von Feng Shui erfahren und regelmäßig Tipps und Inspirationen erhalten möchtest, dann abonniere doch meinen Newsletter auf meiner Kontaktseite. Du wirst von exklusiven Inhalten profitieren und Schritt für Schritt lernen, wie Du mit Feng Shui positive Veränderungen in Dein Leben ziehen kannst. Klicke einfach auf den unten stehenden Link, um auf meine Kontaktseite zu kommen.

Mit herzlichen Grüßen

Jasminka Hepperle
Feng Shui Meisterin und BaZi Beraterin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner