logo_jh512x512

Sexualität und Feng Shui: Ein aufregender Weg zur harmonischen Erfüllung

Sexualität und Feng Shui: Ein aufregender Weg zur harmonischen Erfüllung

Bildquelle  © bluebeat76  /  #99863803  /  stock.adobe.com

  1. Einleitung
  2. Klare und aufgeräumte Räume
  3. Farben und Materialien
  4. Die Kraft der Symbole
  5. Das richtige Bett
  6. Licht und Duft
  7. Die Wirkung von Klängen und Musik
  8. Selbstliebe und Akzeptanz
  9. Energiearbeit
  10. Atmung, Meditation und Achtsamkeit
  11. Offene Kommunikation
  12. Die Relevanz des Körpers für das Wohlbefinden der Seele
  13. Fazit

Willkommen zu einem fesselnden Thema, das die Welt des Feng Shui verändert: Sexualität! Als Feng Shui Meisterin bin ich stets darum bemüht, das Leben in jeder Hinsicht zu harmonisieren und das schließt natürlich auch die Sexualität mit ein. Denn eine erfüllte und harmonische Sexualität spielt eine entscheidende Rolle für unser Wohlbefinden und unsere Lebensenergie. In diesem aufregenden Blog-Artikel werde ich Dir zeigen, wie Du mithilfe von Feng Shui Deine Sexualität nicht nur in Einklang bringen, sondern auch auf eine ganz neue Ebene heben kannst.

Feng Shui ist nicht nur die Kunst der Raumharmonisierung, sondern eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Lebens. Es geht darum, die Energie in unseren Räumen und in uns selbst zum Fließen zu bringen und eine solche harmonische Verbindung zwischen uns und unserer Umgebung herzustellen. Das betrifft auch unser intimes Liebesleben.

Ein Schlüssel zum harmonischen Sex liegt im Erschaffen eines sinnlichen und energetisch ausgewogenen Raumes. Hier sind einige einfache, aber wirkungsvolle Tipps, um Dein Schlafzimmer in einen Raum zu verwandeln, der Lust und Leidenschaft erweckt

Beginne damit, Dein Schlafzimmer von Ballast und Unordnung zu befreien. Ein aufgeräumter Raum schafft Platz für neue Energie und sorgt für eine entspannte Atmosphäre, die sich positiv auf Deine Lust auswirken kann. Denke immer daran: Das Auge freut sich am Schönen und an der Ordnung.

Wähle warme, sinnliche Farben wie Rot, Orange oder Altrosa, die das Feuer der Leidenschaft entzünden. Bei Rot und Orange achte bitte darauf, dass die Farben gezielt eingesetzt werden, jedoch das Zimmer nicht dominieren. Vermeide hingegen kalte, sterile Farben wie Blau oder Grau, die für eine sexuelle Flaute sorgen könnten. Entscheide Dich außerdem für Materialien wie weiche Seide oder Satin, die angenehm auf der Haut sind und sinnliche Berührungen fördern.

Feng Shui verwendet gerne Symbole, um bestimmte Energien zu aktivieren. Im Schlafzimmer kannst Du zum Beispiel mit Paar-Symbolen wie Bilder von Paaren, Doppelfiguren oder Symbolen der Liebe arbeiten, um die Verbundenheit und Intimität in Deiner Beziehung zu stärken. Achte darauf, in Deinem Schlafzimmer nur die Bilder von Dir und Deinem Partner/-in als Paar aufzustellen. Verwende keine Bilder von Kindern oder Enkelkindern. Hier geht es nur um Euch als Paar und um Eure Energie.

Das Bett ist der zentrale Ort für Deine sexuellen Abenteuer, daher ist es wichtig, dass es die richtige Energie ausstrahlt. Wähle ein Bett mit einer stabilen und hohen Rückenlehne, um Halt und Unterstützung zu symbolisieren. Vermeide Betten mit scharfen Ecken oder Kanten, um Verletzungen und negative Energie zu vermeiden. Platziere zudem das Bett so, dass Du einen guten Blick auf die Tür hast, um das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle zu verstärken. Das Bett soll seitlich nicht bodentief sein und keine Gegenstände oder Schubladen darunter haben, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.

Schaffe eine sinnliche Atmosphäre mit gedämpftem Licht, zum Beispiel durch den Einsatz von Kerzen oder einer stimmungsvollen Beleuchtung. Dimmbare Leuchten sind hierbei sehr von Hilfe. Verwende außerdem sinnliche Düfte wie beispielsweise Ylang-Ylang, Sandelholz, Rose oder Jasmin, die bekanntermaßen aphrodisierende Wirkungen haben und die helfen, uns zu entspannen. Zum Thema Licht habe ich auch einen separaten Beitrag geschrieben, in welchem Du weitere Infos findest.

Musik kann eine unglaubliche Wirkung auf unsere Stimmung und unsere Sinne haben. Wähle sanfte, romantische Melodien oder sinnliche Rhythmen, um eine intime und entspannte Atmosphäre zu schaffen. Mit einer gezielten Suche in den Medien lassen sich durchaus geeignete Tracks finden – je nach Vorliebe (hier ein Beispiel).

Der Schlüssel zu einer erfüllten Sexualität liegt jedoch nicht nur im äußeren Raum, sondern auch in uns selbst. Beachte auch die nachfolgende Punkte:

Es ist wichtig, dass Du Dich wohlfühlst in Deinem eigenen Körper und dass Du Dich selbst so akzeptierst, wie Du bist. Stehe zu Deiner Sexualität und nimm Dir Zeit für Dich selbst, um Ihre Deine Bedürfnisse, Gefühle und Empfindungen besser kennenzulernen. Denke daran, dass der Weg zu gesunder Selbstliebe ein ständiger und täglicher Prozess ist, den Du Dir immer wieder ins Bewußtsein rufen solltest.

Nutze regelmässig Techniken wie Yoga, Qigong oder Tai Chi, um Deine Lebensenergie zu stärken und Blockaden zu lösen. Ein harmonischer Energiefluss in Deinem Körper kann sich positiv auf Deine sexuelle Energie auswirken.

Nimm Dir öfters Zeit für Atemübungen, Meditation und Achtsamkeitsübungen, um Deinen Geist zu beruhigen und im Moment und im Hier und Jetzt präsent zu sein. Das kann Dir helfen, eine tiefere und stabilere Verbindung zu Dir selbst und damit auch zu Deinem Partner oder Deiner Partnerin herzustellen und die Intimität zu intensivieren.

Sprechen Sie offen und ehrlich über Ihre sexuellen Wünsche und Bedürfnisse mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Eine gute Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfüllten und harmonischen Sexualität. Das fällt vielen von uns nicht leicht und muss vielleicht auch eingeübt oder erlernt werden – unter Umständen mithilfe eines erfahrenen Therapeuten.

Vergiss nicht, an Dir selbst zu arbeiten und vernachlässige Deinen Körper nicht, nur weil Du in einer langjährigen Beziehung bist und Dich in einem sicheren Hafen gut aufgehoben fühlst. Wenn Du mit Dir und Deinem Aussehen zufrieden bist, wird dies Dein Selbstbewusstsein stärken und Dir mehr Freude bereiten. Unsere Seele fühlt sich in einem bewusst gepflegten Körper einfach wohler. Auch schöne Bekleidung und Dessous können dazu beitragen.

Die Betrachtung der Sexualität und Gesichtspunkten des Feng Shui ist faszinierend und bietet eine neue Perspektive auf unsere intimsten Beziehungen. Nutze die Prinzipien des Feng Shui, um eine sinnlichere und harmonischere Atmosphäre in Deinem Schlafzimmer zu schaffen und die sexuelle Energie bei Dir und Deinem Partner zu fördern und zu entfachen. Erlaube Dir, Deine Sexualität in vollen Zügen zu genießen und eine erfüllte und leidenschaftliche Beziehung zu erleben. Lebe Dein Liebesleben im Einklang mit den Kräften des Feng Shui und lass Dich von der Magie der Harmonie verzaubern!

Ein ganz wichtiger Punkt der oft vergessen wird:
Nehmt Euch ganz bewusst die Zeit als Paar um Eure Zweisamkeit in den Alltag einzuplanen. Bei Paaren mit Kindern ist es von zentraler Bedeutung ganz bewusst Zeit für Sexualität zu nehmen – viele Beziehungen scheitern an diesen Punkt. Es ist überhaupt nicht verwerflich, sich ein Sexdate mit dem Partner im Kalender einzuplanen.

Ein wichtiger Hinweis in eigener Sache: Die im Artikel genannten Tipps und Ansätze dienen lediglich als Inspiration und sind keine Garantie für eine bestimmte sexuelle Erfahrung oder Ergebnisse. Jeder Mensch ist einzigartig und individuell, daher ist es wichtig, auf die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu achten und stets im Einklang mit sich selbst zu handeln. Als Voraussetzung für eine gelingende Sexualität sind sowohl die körperliche Gesundheit, als auch die funktionierende Paarbeziehung zu nennen, auf welche ich in meinem Beitrag nicht weiter eingehe. Es ist jedoch fast immer eine starke Wechselwirkung zwischen Beziehung und Sexualität zu beobachten.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner